Google AdWords heißt nun Google Ads

Google AdWords heißt nun Google Ads

Google sortiert seine Werbedienste neu. Aus Google AdWords wird Google Ads. Auch andere größere Werbeplattworfen werden zusammengefasst. Google startete AdWords vor über 18 Jahre. Anfangs ging es um Anzeigen neben den Suchanfragen. Daher auch die Bezeichnung des Dienstes – ein Kunstwort aus „Werbung“ und „Wörtern“. Seither hat sich viel verändert. Inzwischen können Werbetreibende Nutzer zunächst … weiterlesen

AdWords: Tagesbudget wird flexibler – bis zu doppelte Ausgaben pro Tag möglich

„Tagesbudgets sind jetzt flexibler.“ Mit einem dezenten Hinweis in den Accounts hat Google eine signifikante Änderung angekündigt. Ab dem 4. Oktober 2017 kann das Tagesbudget einer AdWords Kampagne um das Doppelte überschritten werden. Bisher waren es nur bis zu 20 Prozent. Eine große Ankündigung gibt es nicht, der kleine Hinweis im AdWords Konto verweist auf … weiterlesen

Änderungen bei Erfassung von Conversions in AdWords

Google ändert die Erfassung von Conversions in AdWords. Damit reagiert Google auf die Ankündigung von Apple, die Funktion „Intelligenter Trackingschutz“ im Safari-Browser einzuführen. Denn diese kann sich auf die AdWords Conversion-Tracking-Daten auswirken. Wer Werbung mit Google AdWords schaltet, sollte sich auf jeden Fall Gedanken über die Änderungen machen. Wir fassen zusammen, was sich ändert und … weiterlesen

Google AdWords: Vorsicht bei Werbung auf Namen der Konkurrenz

Wer Google AdWords Werbung auf Namen der Konkurrenz schaltet, haftet auch dann, wenn er nicht für die Einblendung seiner Anzeige verantwortlich ist, hiervon aber wusste. Ein aktuelles Urteil des Oberlandesgericht Schleswig-Holstein hat in den letzten Tagen für viel Verunsicherung bei den Werbetreibenden und Agenturen gesorgt. Insbesondere die Berichterstattung war zum Teil verwirrend und hat noch mehr … weiterlesen

Google: Änderungen bei Telefonnummern in AdWords Anzeigen

AdWords Anruferweiterung Teaser

In den letzten Tagen hat Google gleich mehrere Änderungen bei der Darstellung von Telefonnummern in AdWords Anzeigen angekündigt. So will Google bei den Anruferweiterungen künftig die lokale Rufnummer anzeigen, die in den Daten der Standorterweiterung enthalten ist. Eine weitere Neuerung: Selbst, wenn keine Anruferweiterung eingerichtet wurde, will Google auf den Mobilgeräten eine Rufnummer anzeigen. Diese … weiterlesen