Mobile Suchergebnissseite mit "Weitere Ergebnisse" Button

Google testet unendliches Scrollen auf mobilen Suchergebnisseiten

Google testet derzeit „unendliches Scrollen“ auf seinen mobilen Suchergebnisseiten. Statt auf die nächste Seite zu klicken werden die nächsten Ergebnisse in die bestehende Seite geladen und unten eingeblendet. In Deutschland werden die Suchergebnisse auf diese Weise derzeit auf Smartphones und auch Tablets dargestellt.

Mobile Suchergebnisseite: "Weitere Ergebnisse" zum NachladenWietere
Google testet „unendliches Scrollen“ auf mobilen Suchergebnisseiten

OK, es handelt sich nicht wirklich um „unendliches Scrollen“: Am Ende einer Suchergebnisliste angekommen werden die nächsten Einträge nicht automatisch nachgeladen – der Nutzer muss schon auf „Weitere Ergebnisse“ („More results“ auf den englischen Seiten) klicken. Dann werden die nächsten Suchergebnisse nachgeladen und unterhalb der bisherigen Einträge angezeigt. Also ähnlich dem „unendlichen Scrollen“.

Und was passiert mit AdWords Anzeigen?

Auf der „ersten Ergebnisseite“ werden die Anzeigen, wie übliche, oberhalb wie unterhalb der organischen Ergebnisse angezeigt. Beim Klick auf „weitere Ergebnisse“ werden zunächst nur die organischen Einträge eingeblendet. Neue Anzeigen erscheinen erst unterhalb dieser neuen Liste. Hier werden dann bis zu 3 Anzeigen eingeblendet.

Für die Werbetreibenden bedeutet dies auf jeden Fall weniger Anzeigen-Impressionen auf mobilen Seiten. Aus Nutzer-Sicht ist dies allerdings besser so: Die Anzeigen stehen ja bereits am Ende der vorherigen Liste der organischen Ergebnisse. Nun werden danach erst wieder die organischen Einträge und erst dann wieder die anzeigen dargestellt.

Auch die „Ähnlichen Suchanfragen“ („related searches“) dürfen nicht fehlen.  Diese stehen ganz unten auf der Suchergebnisseite – unterhalb des „Weitere Ergebnisse“ Buttons. Und sie bleiben dort auch nach dem Nachladen der nächsten Einträge stehen.

Kommentar

Derzeit nutzt Google diese Darstellung auf Android Smartphone und Tablets im Chrome-Browser. Es ist gut möglich, dass die einzelnen Suchergebnisseiten auf mobilen Geräten demnächst ganz verschwinden und die Nutzer weitere Ergebnisse mit dem neuen Button nachladen können werden. Es ist ja auch etwas einfacher auf den breiten „Weitere Ergebnisse“ Button mit dem Finger zu tippen, als auf eine Seitenzahl oder „nächste Seite“. Und da Google bereits in der Vergangenheit die Desktop-Ansicht mit der Zeit an die mobile Ansicht anpasst, um auf allen Geräten die gleiche Darstellung anbieten zu können, könnte die „zweite Suchergebnisseite“ irgendwann auch auf dem Desktop verschwinden. Was natürlich Auswirkungen sowohl auf AdWords Werbung als auch auf SEO haben wird. Doch noch handelt es sich um einen Test. Mal sehen, wie es sich weiterentwickelt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Teilen Sie ihn bitte.