Anteil an Möglichen Klicks für Suchnetzwerk / Teaser

Google Ads: Neue Click Share Metrik für Search Kampagnen

Am vergangenen Montag (11.02.2019) hat Google einen neuen Messwert für Google Ads Kampagnen im Suchnetzwerk angekündigt. Mit der Click Share Metrik, auf Deutsch „Anteil an möglichen Klicks“ sollen Nutzer nun die Information erhalten, wie viele Klicks sie unter bestimmten Umständen erhalten hätten. Ich fasse die wichtigsten Fragen zur neuen Kennzahl zusammen.

Was bedeutet Click Share bzw. Anteil an möglichen Klicks?

Mit dem Anteil an möglichen Klicks zeigt Google (indirekt) eine Schätzung, wie viele Klicks die Kampagne oder das Keyword erhalten könnte. Der angezeigte Wert ist ein Verhältnis zwischen den Klicks, die Sie im Suchnetzwerk erhalten haben und der geschätzten maximalen Anzahl an möglichen Klicks.

Das bedeutet: Je niedriger der Anteil an möglichen Klicks, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit, zusätzliche Klicks zu erzielen. Hier ein Beispiel von Google: Eine Google Ads Kampagne habe 20 Klicks erzielt und der Anteil an möglichen Klicks wird mit 20% angegeben. Damit weist Google darauf hin, dass die Kampagne geschätzt 100 Klicks erzielen könnte.

Wie erreiche ich mehr Klicks?

Laut Google basiert die Schätzung darauf, dass alle relevanten Anzeigenerweiterung aktiv sind, dass Sie höhere Gebote oder größere Budgets einstellen würden. Um den „Anteil an möglichen Klicks“ zu erhöhen, rät Google mehr Erweiterungen sowie höhere Gebote oder größere Budgets einzusetzen.

Weiterhin erklärt Google, dass der neue Messwert keine Aussage über die Leistung der Anzeigentexte ermöglicht. Hierzu sollte weiterhin die Klickrate (CTR) verwendet werden.

Ist das neu?

Der Messwert ist nicht ganz neu. Wer mit Shopping-Kampagnen arbeitet, kennt ich bereits. Hier wird der Anteil an möglichen Klicks bereits seit 2015 angezeigt. Neu ist jetzt, dass der Wert jetzt auch in den Suchkampagnen angezeigt wird. Und zwar auf Kampagnen-, Anzeigengruppen- und Keywordebene.

Wo finde ich die neue Kennzahl?

Der Anteil an möglichen Klicks lässt sich als Spalte für Kampagnen, Anzeigengruppen und Keywords einblenden. Einfach in der jeweiligen Übersicht auf „Spalten anpassen“ klicken – die zugehörige Spalte ist unter „Wettbewerbsmesswerte“ zu finden:

 

Anteil an möglichen Klicks Spalte in Google Ads einblenden
Anteil an möglichen Klicks Spalte in Google Ads einblenden

Sie können die Spalte hier nicht finden? Es kann passieren, dass Google diese für einige Accounts noch nicht aktiviert hat. Die Einführung erfolgt schrittweise und soll laut Google „in einigen Wochen“ abgeschlossen sein. Sie erhalten die neue Click Share Metrik also demnächst in Ihrem Google Ads Account.

Was bringt die Click Share Metrik?

Die neue Kennzahl ergänzt die vorhandenen Wettbewerbsmesswerte in Google Ads. Der Anteil an möglichen Klicks hilft herauszufinden, wie viele zusätzliche Klicks Sie (geschätzt) erzielen könnten. Der Messwert „Anteil an möglichen Impressionen“ liefert ähnliche Informationen für Impressionen. Hier ist die Vorhersage allerdings viel genauer möglich. Die Klicks hängen noch von vielen weiteren Faktoren ab, unter anderem davon, ob der Anzeigentext den Nutzer auch anspricht und auf welcher Position die Anzeige erscheint. Hierzu hat Google bereits zusätzliche Kennzahlen eingeführt.

Interessant ist daher die gemeinsame Betrachtung von Anteil an möglichen Klicks und an möglichen Impressionen. Ist der Anteil an möglichen Impressionen hoch, der an den Klicks jedoch gering, heißt es, die Anzeigen werden sehr oft ausgespielt, von den Nutzern jedoch viel seltener angeklickt, als die der Konkurrenz. Folglich können eine bessere Anzeigenposition (besserer Qualitätsfaktor, höhere Gebote) und/oder zusätzliche Erweiterungen für mehr Klicks sorgen. Anders herum – hoher Anteil an Klicks jedoch geringer Anteil an möglichen Impressionen – würde heißen, dass die Anzeigen von den Nutzern sehr gut angenommen werden, mit mehr Budget (oder/und besserem Rang) jedoch öfter angezeigt werden können.

Auf jeden Fall ist es ratsam, die Werte zu beobachten und bei den wichtigen Kampagnen und Keywords die entsprechenden Maßnahmen zu treffen.

 

Benötigen Sie Hilfe bei der Analyse der Leistung Ihrer Kampagnen? Als Google Ads Agentur mit über 13 Jahren Erfahrung helfen wir Ihnen gerne. Kontaktieren Sie uns.

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Teilen Sie ihn bitte.

Schreibe einen Kommentar

eins + zehn =