Google Ads: Neue Messwerte für Anzeigenposition im Suchnetzwerk

Google Ads Position KPIs

Google Ads führt insgesamt acht neue Kennzahlen für die Anzeigenposition ein. Damit sollen die Werbetreibenden genauer erkennen können, wo ihre Anzeigen auf der Suchergebnisseite platziert waren. Motivation Für die Auswertung der Google Ads Kampagnen ist unter anderem wichtig zu wissen, wo genau auf der Suchergebnisseite die Anzeigen dargestellt werden. Bisher hat Google nur eine durchschnittliche … weiterlesen

Google Ads: Exact Match Keywordoption weiter aufgeweicht

Google Ads Exact Match Keyword Option wird aufgeweicht

Google weicht die Exact Match Keywordoption erneut auf. Am Donnerstag hat Google angekündigt, dass auch Phrasen mit der gleichen Bedeutung zu den „nahen Varianten“ bei den genau passenden Keywords zählen werden. Ursprünglich sollte die „exact match“ Option (deutsch: “genau passend“) dafür sorgen, dass Anzeigen in Google Ads (vormals Google AdWords) nur dann ausgespielt werden, wenn … weiterlesen

Paralleles Tracking in Google Ads

Paralleles Tracking

Google will das Internet schneller machen. Einen Beitrag dazu soll paralleles Tracking für Google Ads Anzeigen leisten. Die Funktion wurde im vergangenen Jahr eingeführt und war bisher optional. Nun sollen ab dem 30. Oktober 2018 alle Google Ads-Konten auf paralleles Tracking umgestellt werden. Das passiert beim parallelen Tracking Wichtig wird paralleles Tracking bei Verwendung einer … weiterlesen

Google Ads: Demnächst dritte Überschrift und zweite Beschreibung in erweiterten Textanzeigen

Google Ads Textanzeigen Teaser

Die erweiterten Text-Anzeigen in Google Ads sollen mehr Platz für die Werbebotschaft erhalten. Statt zwei Headlines mit je 30 Zeichen und einer Beschreibung mit 80 Zeichen soll es künftig 3 Headlines (mit je 30 Zeichen) und zwei Beschreibungen mit je 90 Zeichen geben. Immer mehr Platz für Textanzeigen Die Textanzeigen in Google Ads (vormals Google … weiterlesen

Google Ads ändert Ausrichtung und Ausschlüsse für Mobilgeräte

In-App Werbung

Wer in Google Ads Werbung im Display Netzwerk schaltet, kennt den häufigen Tipp: Die Anzeigen sollten nicht in Apps geschaltet werden. Oft verursachen sie hohe Kosten, ohne einen Nutzen zu bringen. Denn oft klicken die Nutzer eher zufällig darauf. Um die Apps als Placement auszuschließen liefert Google sogar selbst eine einfache Anleitung: Klicken Sie auf … weiterlesen