Conversion Roadshow 2019 Recap

Conversion Roadshow 2019

Am 9. Mai fand wieder die Conversion Roadshow in Köln statt. Das Team um David Odenthal hat zu einem eintägigen Event ins RheinEnergieStadion eingeladen. Auf zwei Stage – Alpha und Omega genannt – gab es zahlreiche Vorträge rund um Konversionsoptimierung, Wachstum und digitales Business. Und natürlich gab es viel Raum und Zeit für interessante Gespräch, … weiterlesen

Bing Ads heißt jetzt Microsoft Advertising

Bing Ads heißt jetzt Microsoft Advertising

Bing Ads wird zu Microsoft Advertising. Microsoft hat die Änderung des Namens am 29.04.2019 bekannt gegeben. Die Umbenennung soll kontinuierliche Weiterentwicklung der Werbelösungen wiederspiegeln, heißt es in der E-Mail von Bing. Also ähnlich, wie die Umbenennung von Google AdsWords in Google Ads im letzten Jahr. Bing Ads hat 2012 Microsoft adCenter als Brand abgelöst. Nun … weiterlesen

Neuer Google Ads Editor 1.0 verfügbar

Google Ads Editor 1.0 Splash-Screen

Bereits seit Sommer 2018 heißt Google AdWords nun Google Ads. Nun wird es an der Zeit, dem Offline-Editor, auch „Google AdWords Editor“ genannt, einen neuen Namen zu geben. Der „Google Ads Editor“ ist aktuell in der Version 1.0.2 verfügbar und bringt einige Neuerungen mit. Neue Funktionen und Änderungen kurz zusammengefasst. Neues Design und Layout Die … weiterlesen

Google passt Produktdatenspezifikation für Shopping-Anzeigen an

Google Shopping Produktfeed

Google passt seine Anforderungen an Produktdatenspezifikation für Shopping-Anzeigen an. Wer im Merchant Center seinen Produktdatenfeed hochlädt, musste bisher auch für jedes Produkt die „Google Produktkategorie“ angeben. Dieses Attribut wird nun für alle Artikel optional. Wenn keine Google-Produktkategorie angegeben wird, will Google die Produktkategorie Ihres Artikels anhand interner Signale bestimmen. Damit will Google unter anderem die … weiterlesen

Google Ads schafft Durchschnittliche Position ab

Google Ads schafft "Durchschnittliche Position" abaverage-position

Google Ads schafft den Messwert „Durchschnittliche Position“ ab. Voraussichtlich im September dieses Jahres wird die Kennzahl eingestellt, so die offizielle Ankündigung. Stattdessen sollen die neuen Messwerte „Impressionen (oberste Position) %“ und „Impressionen (obere Position) %“ genutzt werden, die Google im November 2018 eingeführt hat. Wenig Aussagekraft bei durchschnittlicher Position Die durchschnittliche Anzeigenposition war eine lange … weiterlesen